Arbeitsbereiche

Kurb und Filzwerstatt

 

Der Alltag in der „Sadnat Dekel“ (Werkstatt der Dattelpalme) wird durch verschiedene Arbeiten im Bereich des Korbflechtens und der Filzproduktion geprägt. Während ein Teil der Chaverim sich der Korbproduktion widmet, indem aus Zweigen, z.B. der Dattelpalme, Körbe und andere Flechtprodukte entstehen, ist der andere Teil der Chaverim mit der Verwendung von Filzprodukten beschäftigt.

So entstehen hier verschiedene Produkte wie Feen, Engel, Mobiles oder je nach Saison in der  Vorweihnachtszeit auch Krippen aus Filz. Das Angebot variiert allerdings stets, denn eine Besonderheit dieser Sadnat ist, dass man stets offen ist für neue Produktideen durch Volontäre, Besucher oder auch die Member selbst. So brachte uns eine Besucherin vor kurzem auf die Idee doch Clownsnasen für deutsche Klinikclowns zu filzen. Man kann also sagen, dass neue Ideen immer gerne willkommen ja sogar erwünscht sind, damit jeder sich mit dem Angebot identifizieren kann. So ist es möglich, dass unsere Krippen nicht nur im Kloster Tabgha sondern auch außerhalb von Israel auf deutschen Weihnachtsmärkten verkauft werden.

Die in Israel sehr seltene Filzwolle, da diese nur von einem Betrieb landesweit verkauft wird, besteht ausschließlich aus natürlichen Produkten und seit kurzem sind auch einige Chaverim damit beschäftigt Schafswolle zu kämmen, die anschließend z.B. durch Teebeutel gefärbt wird. Auch dies ist ein wichtiges Merkmal dieser Sadnat, da man darauf bedacht ist ausschließlich ökologische Materialien zu verwenden.

Das wichtigste aber ist, wie in allen Arbeitsbereichen von Kfar Tikva, dass nicht die Produktivität entscheidend ist, sondern das alle Chaverim ihre Fähigkeiten so verschieden sie auch sind in die Arbeit einbringen können, um so das Gefühl zu bekommen, dass sie gebraucht werden und einer Gemeinschaft angehören, wodurch ihr häufig sehr geringes Selbstwertgefühl gesteigert werden soll. So erlernen die Chaverim immer wieder neu Produktionsschritte mit dem Ziel, dass irgendwann alle Arbeitsschritte möglichst eigenständig ausgeführt werden können. Dieses Anlernen der Member so wie das spenden von Lob und Motivation ist auch die Hauptaufgabe der Werkstattleiterin Osnat, so wie die des dort beschäftigten Volontärs.

Damit die Chaverim sich bei uns wohl fühlen und gerne zur Arbeit erscheinen, liegt uns auch der Gemeinschaftsaspekt sehr am Herzen. So gibt es jeden Tag eine gemeinsame Kaffeepause mit Keksen, Früchten und Getränken zu der sich alle an einem Tisch versammeln, Geburtstage werden gefeiert und für mich als deutsche Volontärin wurde sogar extra eine kleine Weihnachtsfeier veranstaltet.

So kann ich nach nun rund 4 Monaten in der Sadnat Dekel nur sagen, dass die Werkstatt mit ihren verschiedenen Charakteren, ihrer meist ruhigen Atmosphäre und ihrer vielfältigen Arbeit ein Ort ist, an dem man sich nur wohlfühlen kann.

 

 

 

 

Startseite

Über uns 
Geschichte 

 

Dorfleben

Individuelle Betreuung
Wohnformen
Freizeit und Kultur
Gesundheit 

Arbeitsbereiche

Allgemein
Weingut TULIP
Holzwerkstatt 
Korb und Filzwekstatt 
Keramik
Kita Or
Kita Oren 
Hundepension 
Tierfarm
Gartenteam
Haushalt und Instandsetzung
Arbeit in externen Betrieben

Projekte

Laufende Projekte
Zukunftspläne 

 

Machen Sie mit

Spenden
Freiwilligendienst 
Besuch
Verein

Aktuelles

Berichte

Bilder 

 

Archiv

Adresse: Kfar Tikva, P.O.Box: 17, K.Tivon 36100

 

 04-9838666, 04-9539721

                 

Besuchstermine können Sie mit Eran Natan per e-mail vereinbaren!

ארטוויז'ן | Quickyweb